Vorschau

Die kommenden Events

Bei den unten angeführten Konzerten handelt es sich um Veranstaltungen des Kulturvereins Erste Geige – gefördert durch:

 

KORNFELD (Reinhard Reiskopf & Ali Seiberl) am FASCHINGSDIENSTAG!!
Dienstag, 21. Februar 2023, 14:00, Altes Depot
Fasching im Depot mit Reinhard Reiskopf und Ali Seiberl (ab 16,00 Uhr) – nicht verpassen! Liebe Närrinnen und Narren, am Faschingsdienstag haben wir ab 14 Uhr für Euch geöffnet. Reservierung empfohlen!

HARRI STOJKA - Acoustic Drive Trio
Freitag, 24. Februar 2023, 19:30, Altes Depot
Der legendäre Harri Stojka, dieser wunderbare Wundergitarrist der österreichischen Musiklandschaft, gibt wieder einmal dem Alten Depot in Mistelbach die Ehre. ~~~ Harri Stojka, der in Österreich den Akustik Jazz Boom a la Gipsy Swing 2003 auslöste, ist nun auch wieder mit seinem Trio unterwegs. Wenn der unnachahmliche Jazzgrande und Gitarrenvirtuose Harri Stojka seine fließenden Melodien und seine in atemberaubendem Tempo vorgetragenen Soli mit imensem technischen Können und spielerischer Souveränität aus der Gitarre holt, dann sind unbändige Spiellust und ungezähmte Lebensfreude am Werk! Emotion pur, wuchtig, maßlos und ansteckend! ~~~Besetzung: Harri Stojka: Gitarre ~~~ Peter Strutzenberger: Kontrabass ~~~ Sigi Meier: Bongos

1. Mistelbacher Pubquiz - 8. Staffel, Spiel 2
Sonntag, 26. Februar 2023, 18:00, Altes Depot
Die langweiligen Sonntag-Nachmittage gehören der Vergangenheit an: es darf im Team gerätselt werden! Nähere Infos unter http://www.altesdepot.at/pubquiz Rechtzeitige Anmeldung erforderlich!

NUTS
Freitag, 3. März 2023, 19:30, Altes Depot
6 Jahre ist es wieder her, seit die Band NUTS im Alten Depot aufgespielt hat. Ob die 5 Niederösterreicher:innen (Ternitz und Laa trafen sich vor rund 30 Jahren in der Wiener Mitte) reifer geworden sind, sei dahingestellt. Die Musik die sie machen ist auf alle Fälle noch die selbe: eine melodiös, mehrstimmige Mischkulanz aus Songs der 70-er Jahre bis heute. Die Drums werden mit viel Feingefühl von Roland Sommer gestreichelt und geklopft, extrem flexibel zeigt sich Johannes Gabler an Bass, Gitarre, Banjo und Gesang (man hat ihn auch schon Geige und Flöte spielen hören!) An vorderster Front teilen sich stimmgewaltig Doris Gabler, Susanne Habeler und Thomas Habeler die Songs untereinander auf, doch meistens singen sie im Dreiklang und huldigen ihren großen Held:innen wie Neil Young, Paul Simon, Joni Mitchell, The Beatles, Rickie Lee Jones, Crosby, Stills & Nash u.v.m. Alt-Hippies und Liebhaber der feinen Klinge kommen voll auf ihre Kosten.

DENK im TRIO
Freitag, 10. März 2023, 19:30, Altes Depot
Birgit DENK ist schlichtweg ein Tausendsassa. Eine „Düsen“, wie man so sagt. Als Jurorin, Radiomacherin und Fernsehmoderatorin fördert sie die österreichischen LiedermacherInnen und ist als umtriebige Sängerin ihrer Band DENK, selbst Teil dieser bunten Szene. Birgit und ihre Musikerkollegen wissen was sie wollen. Musik machen in der Sprache, in der sie denken und träumen. Ohne stilistische Grenzen, immer dem eigenen Geschmack verpflichtet. Das gelingt ihnen zur Freude vieler bunter treuer Fans seit nunmehr 20 Jahren. Ab und dann gibt es DENK zu dritt. Das Taschenformat, welches den Liedern einen ganz besonderen Klang und Glanz verleiht. Gespielt werden neue und bekannte Lieder aus der DENK Ära. Eigens für Trio arrangiert und wunderbar dargeboten. Im intimen Rahmen mit Gitarre, Bass und Gesang gibt’s schöne Balladen, sowie Bekanntes und Neues – verpackt in jede Menge guten Schmäh. Ein Abenteuer, auf das man sich gern einlässt Birgit Denk – Gesang, Alex Horstmann – Bass, Ludwig Ebner – Gitarre, www.bdenk.at

THE MOVING PINTS - St. Patricks Weekend - Guinness & Kilkenny draught - HÜTE.....
Freitag, 17. März 2023, 19:30, Altes Depot
Der irische Nationalfeiertag wird traditionellerweise auch im ALTEN DEPOT gefeiert, und dieses mal mit dabei THE MOVING PINTS. Ein Konzert der Extraklasse, bei dem geklatscht und getanzt wird, ganz im Zeichen des St. Patrick's Day. ~~~~ Wenn im Pub spät nächtens Guinness und Whiskey in Strömen fließen, die Musiker mit den Füßen stampfen und manch ein Gast den Takt auf der Tischplatte mittrommelt, kann es passieren, dass die Biergläser sich zu bewegen beginnen und über die Tische wandern. Um diesem paradiesischen Zustand zu huldigen, haben sich Antonia Wernig, Andi Neumeister, Stephan Stoney Steiner, drei Könner der (nicht nur) irischen Folkmusik im Jahre 2015 zu ihrem Trio The Moving Pints zusammengefunden – und sie waren seither bei zahlreichen Gelegenheiten zu hören: Auf Musikfestivals und Burgen, in Pubs wie Kulturvereinen und natürlich bei ausgelassenen Festen.~~~ Die drei kennen sich schon viel länger, haben seit der Jahrtausendwende unzählige Session-Nächte miteinander und mit ihrer Liebe zur traditionellen Musik (und vielen Pints, natürlich!) gefeiert und im Lauf der Jahre ein riesiges Repertoire erspielt: Neben klassischen irischen Pub-Songs und persönlichen Lieblings-Ballads etwa über rauhbeinige Räuber, charmante Trunkenbolde, wunderschöne junge Frauen oder malerische Landschaften bringen groovig und zugleich virtuos und mit viel Herz gespielte spritzige Reels, Jigs und Marches alle zum Tanzen. Dazu gibt's dann auch immer wieder musikalische Ausflüge, etwa in die rauhen schottischen Highlands oder auch einmal über den großen Teich. Und Eigenkompositionen. Und: diese Vielfalt an Instrumenten! Man spürt es allenthalben: dahinter stecken Jahrzehnte an enthusiastisch gelebter Bühnenerfahrung, etwa bei der Roadie Rowdy Piper Band, bei Smoky Finish, Ballycotton, Arceann, W.i.t.Ch., Hotel Palindrone, Harlequin's Glance...~~~ Raise your pints and join the party!~~~ - Antonia Wernig: Gesang, Uilleann Pipes, Tin & Low Whistles.~~~ - Andi Neumeister: Gesang, Gitarre~~~ - Stephan Stoney Steiner: Fiddle, Nyckelharpa, diatonisches Akkordeon. Infos: www.movingpints.at www.facebook.com/TheMovingPints

1. Mistelbacher Pubquiz - 8. Staffel, Spiel 3
Sonntag, 26. März 2023, 18:00, Altes Depot
Die langweiligen Sonntag-Nachmittage gehören der Vergangenheit an: es darf im Team gerätselt werden! Nähere Infos unter http://www.altesdepot.at/pubquiz Rechtzeitige Anmeldung erforderlich!

KREUZ & QUER - Dixieland, Brass........
Freitag, 31. März 2023, 19:30, Altes Depot
"Dixie" entstand in den 1910er Jahren im Süden der USA und der Musik hört man immer noch das besondere Lebensgefühl an. Die Laaer Dixielandband "kreuz&quer" interpretiert originale Standards aus dieser Zeit sowie Lieder aus anderen Genres im Dixiestil. Hiesberger Franz "Hies": Clarinet/Sopransax, ~ Zins Josef "Sepp": Trumpet/Flügelhorn, ~ Zahlner Fritz "Mucha": Trombone, ~ Kölbl Gottfried "Goffy": Sousaphon, ~ Zins Dieter: Banjo, ~ Krendl Erhard "Hartl": Akkordeon, ~ Kalbacher Johann "Gusa": Drums/Washboard)

Großmütterchen Hatz "tanzt - (In Zusammenarbeit mit der Musikfabrik NÖ)
Freitag, 14. April 2023, 19:30, Altes Depot
Mit Großmütterchen Hatz 'tanzt' möchten die vier MusikerInnen ein weiteres Zeichen für die Freude an tanzbarer Musik setzen. Dabei dürfen wie gewohnt Momente aus traditioneller Musik nicht fehlen - und dennoch werden die neuen Kompositionen im Hier und Jetzt angekommen sein. Nach diesen musikalisch herausfordernden Zeiten - antwortet die Formation mit neuer Besetzung also frei nach Pina Bausch: "Tanzt, tanzt sonst seid ihr verloren!" Franziska Hatz - Akkordeon, Stimme ~ Andrea Fränzel - Bass, Stimme ~ Richard Winkler - Saxophon, Klarinette, Stimme ~ Sascha Nikolic - Schlagzeug, Stimme

1. Mistelbacher Pubquiz - 8. Staffel, Spiel 4
Sonntag, 16. April 2023, 18:00, Altes Depot
Die langweiligen Sonntag-Nachmittage gehören der Vergangenheit an: es darf im Team gerätselt werden! Nähere Infos unter http://www.altesdepot.at/pubquiz Rechtzeitige Anmeldung erforderlich!

Drei Groschen Projekt
Freitag, 21. April 2023, 19:30, Altes Depot
Die vier Mistelbacher covern seit 2019 Austropop von Georg Danzer bis Seiler & Speer auf ihre spezielle Art und Weise. Darüber hinaus finden sich auch eigene Songs in ihrem Programm. Fritz Zibuschka: Gesang, Gitarre, Mundharmonika - Bianca Kosch: Gesang, Percussions - Manfred Pernold: Gitarre - Peter Summer: Bass

ASHANTEE FOUNDATION
Freitag, 28. April 2023, 19:30, Altes Depot
Unglaublich, aber auch nach Durchsicht der Fotos noch immer ein wenig verspielt, noch immer das selbe Gesamtgewicht der Band, stets treu dem Motto „ hammerhart bis diabolisch zart“ verwenden wir nun Sitzunterlagen, Silberfestiger und Alterskurzsichtigkeitsbrillen. Die kettenbriefartige, epidemische Verbreitung von musikalischen Bordunstückerln sowie die Rücktaufe des MAMUZ in das MZM ist noch nicht ganz geglückt, aber wir arbeiten hart daran. Musikalisch geprägt von neuen Musikinstrumenten entwickeln sich noch immer hörenswerte bordunale, mikroskopisch verwobene Klangnischennebenräume. Das neue Programm der Ashantee Foundation ist zwar im Weinviertel eine Herausforderung, aber eine Erleichterung in geschlossenen Räumen. Da bekanntlich windfreie Tage im Weinviertel als glorifizierte seltene Feiertage hochstilisiert werden, ist es uns, und wahrscheinlich auch dem Federballzüchtungsverein von Mistelbach, eine große Freude, das Programm endlich im Alten Depot in Mistelbach durchzulüften. Es freuen sich Dudelsack, Drehleier, Percussion, Bass, und Gebläse mit Tasten auf Ihr Kommen.

HAWARA
Freitag, 5. Mai 2023, 19:30, Altes Depot
Eine neue Band mit bekannten Gesichtern! Das Weinviertel hat seit Herbst 2022 eine neue Band. Die Band HAWARA präsentierte im September ihre erste Single “A Freind“. Die Band ist zwar neu, aber die Mitglieder sind durchwegs bekannt. Mit Reinhard Reiskopf und Roman Beisser sind zwei musikalische Fixgrößen des Weinviertel mit dabei. Ergänzt wird das Powerduo durch Kurt Hackl, der nach längerer Schaffenspause sich wieder musikalisch einbringt. Die aktuelle Single A Freind“ wurde auch von Kurt Hackl komponiert und getextet. Auf der Setlist steht feinste Rockmusik aus den 60er und 70er Jahren und rockige Hits des Austropop. Wie zum Beispiel: Honky Tonk Women, Get back, I´m a Believer, Neiche Schoin und 57er Chevy. Bandmitglieder von HAWARA: ~ Reinhard Reiskopf (Gesang, Gitarre) ~ Mitbegründer der Kultbands AUSTROTOP und KORNFELD. Sänger, Moderator und Entertainer bei zahlreichen Shows, Musicals und Konzerten. Bühnenliebling als Schauspieler bei „Kultur im Park“ in Kronberg. ~ Roman Beisser (Gesang) ~ Ideengeber und Autor des Weihnachts-Musical „Der Stern“ und „Je:damaun“ dem Weinviertler Jedermann. Rockmusiker der manchmal auch Musical singt. Liedermacher mit seinem Programm „Herzgerade“ und musikalisches Allroundtalent mit der aktuellen LP „Zeitfenster“ zusammen mit Stefan Gössinger. ~ Kurt Hackl (Gesang Gitarre) ~ In den 1980er-Jahren aktiv in unterschiedlichen Weinviertel Bands (Invaders, Morgengrauen, Seven up, Fame, JoeJoes etc.) unter anderem mit bekannten Musikern wie Martin Berger, Harald Grössing, Stefan Gössinger, Cengiz Gümüsay, Hannes Wiesinger, Peter Strobl und vielen mehr. ~ Bei Liveauftritten werden die HAWARA durch eine Stageband ergänzt: ~ Standardmitglieder der Stageband: Richard Pleil (Keyboard), Johannes Grill (Gitarre), Wolfgang Köck (Bass), Christoph Sztrakati (Schlagzeug)

WHO CARES? The Band
Freitag, 12. Mai 2023, 19:30, Altes Depot
Americana - Roots-Rock - Singer Songwriter ~ ​ Frontman Roman Tröster ist der Songwriter der Band. Die Arrangements entstehen im Team. Gitarren dominieren den Klang von Who Cares? Neben den Eigenkompositionen spielen Who Cares? Coverversionen von Künstlern wie: Bob Dylan, Tom Waits, The Band, Daniel Lanois, Johnny Cash, Richard Thompson, Chuck Prophet, Lou Reed, usw... Keine abgegriffenen Hits, eher die Songs der 2. Linie, die mit dem Aha-effekt! Es ist nicht überraschend, dass eben diese Leute starken Einfluss auf das selbstgeschriebene Material haben. WHO CARES? gibt es seit 1995. ​ Gefunden hat man sich zum Zweck eines einmaligen Projektes anlässlich des Bob Dylan-Festivals '95 auf der Burg Plankenstein. Damals ahnte noch niemand, dass daraus ein "Life-Time-Projekt" werden sollte. ​ Im August 2016 spielte Who Cares? bei dem internationalen Buskers-Festival in Ferrara, Italien, eine Reihe von Auftritten. Seit diesem Event ist der Zugang zum Projekt um einiges ambitionierter, was schließlich zum ersten Album mit eigenen Songs, welches im Herbst 2022 erscheinen wird, geführt hat. ~ ​ Roman Tröster - leadvocals, guitar, ~ Karl Gedlicka - guitar, mandolin, ~ Peter Del Bello - vocals, harp, guitar, ~ bass - (wechselnde Besetzung), ~ Willi Bo - drums, ​

ERNST MOLDEN & MARIA PETROVA
Samstag, 3. Juni 2023, 19:30, Altes Depot
Der "herausragende österreichische Liedermacher der Gegenwart" (OÖN) im Duo mit einer seiner langjährigen musikalischen Weggefährtinnen.~ Nach dem deutschen Liederpreis 2015, Amadeus 2017 und der umjubelten „Yeah“-Produktion um den Hit „Awarakadawara“ begab sich Ernst Molden auf eine besondere Reise. Mit dem Frauenorchester legt er seit dem Album „dei schwesda waand“ einen Zahn zu. Nicht wegzudenken: Maria Petrova, DIE Schlagzeugerin. In „the wild side (of the liederbuch)“ finden sich unter anderem die neuesten Songs des Frauenorchesters, nicht zuletzt kann aber auch ein neuer Blick auf Songs aus allen Schaffensperioden des Songwriters geworfen werden. ~ Ernst Molden– voc, git; ~ Maria Petrova - drums, voc

JIMMY SCHLAGER „LIEDER OHNE ENDE"
Freitag, 16. Juni 2023, 19:30, Altes Depot
Jimmy Schlager, Singer-Songwriter, Slang-Pop-Poet und begnadeter Erzähler und Interpret seiner Lieder und Chansons ist schon viel herumgekommen. In den letzten 15 Jahren haben sich 6 Tonträger angesammelt und daraus werden ausgesuchte Stücke an diesem Abend präsentiert. Zwischen den Liedern erzählt er in bekannt launiger Manier seine oftmals persönlichen, meist hintergründigen, aber eigentlich immer witzigen Geschichten und Anekdoten aus seinem bewegten Bühnenleben der letzten (gefühlten) 200 Jahre ... ein quasi uferloser Abend mit Liedern bis zum Ende und darüber hinaus ........... Jimmy Schlager: Gitarre, Stimme & Geschichten Chris Heller: Klavier & Stimme

GOMERA STREETBAND
Sonntag, 30. Juli 2023, 18:00, Altes Depot
Die Geschichte einer zufälligen Band. Im Jänner 2003 machte eine Handvoll MusikerInnen zufällig zur gleichen Zeit Urlaub im Valle Gran Rey, auf der Insel des ewigen Frühlings La Gomera. Man traf sich zufällig am Strand, Instrumente waren zufällig auch dabei und schon begann die Session. Abends traf man sich an der Promenade von La Playa. Es wurde gespielt und gesungen und dem Publikum, das zufällig vorbeikam, gefiel’s. Aus einer Handvoll wurde im Lauf der Jahre ein Pool von über zwanzig MusikerInnen verschiedener Nationalitäten, die seitdem – nun nicht mehr ganz so zufällig – jährlich nach La Gomera kommen, um dem europäischen Winter zu entfliehen und gemeinsam zu musizieren. Bald folgten Auftritte in Österreich, Deutschland, Griechenland und Kroatien. Charmant mixt die GOMERA STREETBAND Bekanntes mit Neuem und überrascht immer wieder durch außergewöhnliche Interpretationen, mitreißende Performance und die große Bandbreite an Stilrichtungen. Das Repertoire umfasst neben Coverversionen von Songs aus den letzten 5 Jahrzehnten auch Roma-Lieder, Swing-Klassiker und zahlreiche Eigenkompositionen. Gesungen wird englisch, deutsch, romanes, spanisch und französisch. Im „Normalbetrieb“ stehen 12-15 MusikerInnen auf der Bühne. Durch die Nähe zum Publikum – gespielt wird meistens akustisch, manchmal mit Verstärker – übertragen sich die Freude am spontanen Improvisieren und die Begeisterung beim gemeinsamen Musizieren immer sofort auf die ZuhörerInnen und machen Konzerte der GOMERA STREETBAND zu sehr persönlichen Erlebnissen.