Vorschau

Die kommenden Events

Bei den unten angeführten Konzerten handelt es sich um Veranstaltungen des Kulturvereins Erste Geige – gefördert durch:

 

 

Michael Jedlička und Band
Freitag, 6. August 2021, 19:30, ALTES DEPOT
Eine HOMMAGE an Ludwig Hirsch Der Der österreichischer Liedermacher und Schauspieler Ludwig Hirsch wurde in den 1970ern mit Liedern wie „Gel', du magst mi" und „Komm Großer Schwarzer Vogel" als Sänger und Interpret im deutschsprachigen Raum berühmt. Er stand viele Jahre am Theater in der Josefstadt in Wien auf der Bühne und wirkte in zahlreichen Fernsehproduktionen mit. Der unvergessene Publikumsliebling wurde nur 65 Jahre alt. Er verstarb im Jahr 2011 in Wien. Heuer wäre Ludwig Hirsch 75 Jahre alt geworden. Michael Jedlička & Band liegt es am Herzen, diesen großen österreichischen Liedermacher im Jubiläumsjahr 2021 besonders zu würdigen. Seit mittlerweile sechs Jahren widmen sie sich überaus erfolgreich der Interpretation von Liedern des großen Meisters. Das Publikum darf einen überraschenden musikalischen Bogen von „dunkelgrau bis verliebt" erwarten, ergänzt durch Anekdoten und Zitate von Ludwig Hirsch. Die Verführung zum Träumen, Staunen und Lächeln ist durchaus beabsichtigt.

PLEASE, MRS. HENRY - Happy Birthday Mr. Dylan
Freitag, 20. August 2021, 19:30, ALTES DEPOT
Bob Dylan ist für viele der ewige Meister des anglo-amerikanischen Singersongwritings, und dürfte es wohl noch die nächsten Jahrhunderte bleiben. Sein enormes wunderbares Schaffen hat Generationen von Musikern inspiriert, auf seinen Wegen zu wandeln, seine Songs zu spielen oder eigene zu schreiben. Nicht viel mehr braucht man über Dylan zu sagen. Am 24. Mai 2021 wurde der Meister 80 Jahre alt. Was für eine beinahe zwingende Gelegenheit, ihm mit in und mit seinen Songs zu huldigen. „Please, Mrs. Henry“ waren zuletzt 2020 im Depot und wussten vor vollem Haus bzw. Garten mit Dylansongs das Publikum zu begeistern. Please, Mrs. Henry“ setzt sich zusammen aus Gernot Feldner, Sänger/Songwriter der fabelhaften Folkrock-Combo Harlequin’s Glance, Bob Dylan-Fan und Interpret, dem großartigen Geiger Stephan „Stoney“ Steiner (Multiinstrumentalist u.a. bei den international aktiven und beliebten Hotel Palindrone), dem vielseitigen Wolfgang Schöbitz (Die Wandervögel, Wanjo Banjo, Hochwald) am Bass, sowie dem Akkordeonspieler Peter Beinhofer von der legendären Worldmusic-Combo Ballycotton. GERNOT FELDNER (Stimme, Gitarre) PETER BEINHOFER (Stimme, Akkordion) WOLFGANG SCHÖBITZ (Stimme, Bass) STEPHAN STEINER (Geige)

1. Mistelbacher Pubquiz - 6. Staffel, Spiel 3
Sonntag, 22. August 2021, 18:00, Altes Depot

Fest der BÜHNENWIRTSHÄUSER Niederösterreich
Donnerstag, 2. September 2021, 17:00, Altes Depot

Sarah Machac & The Soulnotes
Freitag, 17. September 2021, 19:30, Altes Depot
Mit ihrer fantastischen Stimme und charmanten Austrahlung verzaubert Sarah Machac ihre Zuhörer vom ersten bis zum letzten Ton. Ihre musikalische Palette reicht von Pop, Soul, R&B bis hin zu Jazz und verspricht ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm. Begleitet wird das junge Ausnahmetalent von vier routinierten Musikern, die national und international unterwegs sind und mit ihrer Erfahrung ein grooviges Fundament legen, wobei fulminante Solos nicht fehlen dürfen. Wer Musik von Stevie Wonder, Amy Winehouse oder Ella Fitzgerald mag, sollte sich diese Konzert anhören! Sarah Machac - Gesang Bernhard Wiesinger - Saxofon Markus Gaudriot - Piano Klaus Lahner - Bass Vladimir Kostadinovic - Drums

Christoph & Lollo - Welttag der NÖ Bühnenwirtshäuser
Samstag, 25. September 2021, 19:30, Altes Depot
Die sympathischen Wiener Kabarett-Rocker Christoph & Lollo haben sich in Österreich mit fünf CDs und Hunderten von Auftritten den Ruf von Underground-Stars erarbeitet. Hermes Phettberg, Dirk Stermann & Christoph Grissemann und Campino zählen ebenso zu ihren Fans wie die Redaktionen von FM4, „Die Sendung ohne Namen“ und Ö1. Zu Beginn ihrer Karriere haben Christoph & Lollo ausschließlich trübselige Lieder über Skispringer gesungen, und mit wunderbaren Protestsongs und obskuren Hymnen auf Alltagsphänomene nachgelegt. Wie ist eigentlich die aktuelle Lage auf unserem Lieblingsplaneten Erde? Christoph & Lollo haben sich das genau angeschaut und wenig Grund für gute Laune gefunden: Umweltkatastrophen, fortschreitende Verblödung, bösartige Internetdeppen, von der Politik durchgefütterte Boulevardmedien, überall dumme alte Männer an der Macht, durchgeknallte Verschwörungstheorien, giftige Zimmerpflanzen, Fenchelrohkost – es ist wirklich furchtbar. Aber deswegen den Humor verlieren? Sicher nicht. Christoph & Lollo machen daraus lieber ein neues Album und gehen auf Tour. Rotzfreche Abende, skurrile Dialoge, hoher Improvisationsgrad und sehr böse, sehr lustige Lieder mit Inhalt. Dargeboten mit Gitarre, Klavier und der nötigen Portion Respektlosigkeit. Ohne Genierer. Mitten ins Hirn.

MOOD COMPANY
Freitag, 8. Oktober 2021, 20:00, Altes Depot
Es gibt uns seit 36 Jahren. Ursprünglich als Tanz- und Unterhaltungsband gegründet haben wir die Ballsäle des Weinviertels bespielt. Dann wurde die Idee einer Dixieland-Band geboren – aber nicht umgesetzt. Anstatt Dixieland wurden es Jazz-Standards, die seit nunmehr über 20 Jahre unser Konzertprogramm bestimmen. Die Band spielt in folgender Besetzung: Wolfgang STRASSER - Posaune, Hans SCHREIBER - Saxofon, Georg GÖSTL - Piano, Roland STONEK - Gitarre, Gottfried STEINGASSNER - Bass, Horst KORASCHAN - Schlagzeug, Harald WILLIBACHER - Vocal

Unique Filled Peppers
Freitag, 22. Oktober 2021, 19:30, Altes Depot

Trabitsch/Lechner/Rosmanith
Samstag, 27. November 2021, 19:30, Altes Depot
Lieder über Gott und Teufel! Otto Lechner - Akkordeon, Gesang, Klaus Trabitsch - Gitarre, Gesang, Peter Rosmanith - Perkussion, Hang - Otto Lechner und Klaus Trabitsch haben - immer von Peter Rosmanith sensibel und doch tatkräftig unterstützt - schon viele Weihnachtslieder gespielt und Schlager gesungen; jetzt ist es aber höchste Zeit, sich mal um sich selbst zu kümmern, also die eigenen Lieder zu singen. Da ist natürlich vieles möglich: von Songs mit Texten von Nussböck, Maron, Günter Brödl oder Roman Baumgartner, die Trabitsch herzlich vertont hat, bis zu den merkwürdig philosophischen Nachdenkliedern Lechners, die von Teufeln, Hexen und Therapeuten handeln. Zur Beruhigung gibts aber doch ein paar Lieblingslieder dazwischen, die sich allgemeiner Beliebtheit erfreuen. "Was wir denken, können wir singen auch." Da schwingt vieles mit, und Sie können das auch tun.

CHRISTMAS CONCERT MIT REINHARD REISKOPF & BAND
Donnerstag, 16. Dezember 2021, 19:30, Altes Depot